Tag

Angst Archives - Otmar Jenner

Spirituelle Selbstverteidigung 5

By Nachrichten

Das Aufrechterhalten der menschlichen Lebensfunktionen funktioniert, ohne dass man darüber nachdenken muss (meistens jedenfalls). Kraft des Bewusstseins den eigenen Herzschlag zu verlangsamen, ist möglich, jedoch schwierig. Den Reflex des Augenzwinkerns unter Konzentration des eigenen Willens ruhen zu lassen, wenn auch nur für wenige Minuten, ist deutlich leichter. Doch nach zehn Minuten wird es schwierig. Langsamer zu atmen, zwischen den Atemzügen eine Pause zu machen oder keine, sehr schnell zu atmen oder sogar stoßweise – das Eine wie das Andere ist über eine gewisse Zeit hinweg einfach, doch auf Dauer schwierig. Der Mensch sehnt sich nach Automatismus in der Sache und möchte das Atmen am liebsten den Lungen allein überlassen.

Also nicht darüber nachdenken müssen.

Muss man ja auch nicht.

Atmen funktioniert ohne Nachdenken.

Allerdings manchmal stockt der Atem. Unweigerlich. Die Luft wird angehalten. Automatisch. In Dir setzt etwas aus. Nur einen kleinen Moment. Meistens zu kurz, um in dem Moment von Dir überhaupt registriert zu werden. Das ist der Moment, in dem fremde Energie andocken kann.
Ich weiß, das klingt unpräzise, irgendwie auch dubios. Was schlichtweg der Tatsache zuzuschreiben ist, dass präzisere Begriffe und professionelle Bezeichnungen in der Sache bisher fehlen. Jedenfalls: Im Moment, wo der Atem stockt, wo Luft angehalten wird, in genau dem Moment öffnet sich eine Art Fenster bei dem betreffenden Menschen. Ein Fenster, das wie eine Einladung ist, ein offenes Tor, durch das eintreten kann, was eintreten will, was geschickt wird, was eindringen soll, energetisch-informell.
Daher ist es wichtig, auf den eigenen Atem zu achten. Vor allem in genau den Momenten, wo Du wahrscheinlich etwas ganz anderes zu tun hast. Sei es, sich Aufgeregtheit zu überlassen, sich von Angst mitreißen zu lassen, wütend zu werden, Aggression freien Lauf zu lassen. In solchen Momenten geht das Tor der Seele weit auf. Und Du kannst Dir alles Mögliche reinziehen. Auch die wirklich ätzende und ungesunde Energie fremder oder weniger fremder Leute, womöglich auch anderer Wesen aus allen möglichen Unter- und Überwelten.
Deshalb: ruhig atmen. Langsam ein und aus. Ein einziger Strom, der durch den Körper läuft, in und außen verbindet, eine Welle, die vielleicht das Leben an sich ist, weshalb sie Aufmerksamkeit verdient. Besonders in jenen Moment, wo Du die Aufmerksamkeit eigentlichen entziehen willst.

Solange die Atemwelle ruhig durch den Körper läuft, bist Du allein dadurch geschützt.

Mehr dazu in meinem nächsten Buch “Spirituelle Selbstverteidigung”.

#spirituelleselbstverteidigung #schutzvorfremdenergie #spirituellemedizin #resonanzmedizin #otmarjenner #energyhealing #healing #happiness #heal #healingvibes #energy #spirituality #meditation #spiritual #chakras  #goodvibes #selflove #psychic #yoga #energybites #instagood #metaphysical #awakening #spiritualhealing  #positiveenergy #energyhealer #consciousliving #consciousness #healingprocess #justhealing #compassion #forgiveness #guidance

Die Welt in uns

By Nachrichten

In Seminaren und Ausbildungen, manchmal auch bei Behandlungen, betone ich einen für mich zentralen Gedanken:

Die Welt ist in uns. Tatsächlich, so meine ich zu wissen, ist die gesamte Welt in jedem von uns.

Eine Welt voller Schönheit, voller Wunder, aber auch voller Widersprüche, Missverständnisse und Schmerzen. Widersprüche, die wir in der Umgebung wahrnehmen, aber auch ins selbst erleben. Missverständnisse, die wir täglich zwischen anderen, zwischen uns und anderen und mit uns selbst beobachten. Schmerzen, unter denen ganze Regionen und Länder leiden, Bevölkerungen ebenso wie Bevölkerungsgruppe, Familien und wir auch selbst. Staunend erleben wir die Vielfalt des Lebens. Manches davon macht uns Angst. Manches tut weh. Bei Manchem meinen wir, weg sehen zu müssen. Bei Manchem können wir den Anblick gerade ertragen. Und immer wieder fragen wir: Was hat das eigentlich mit mir zu tun?

Jede Menge.
Vor allem, das, was wir am Wenigsten sehen wollen.
Ich weiß, das ist ein gewöhnungsbedürftiger Gedanke. Natürlich wollen wir wirklich schreckliche Dinge nicht sehen. Und es verständlich, wenn wir weg schauen, falls unser Blick zufällig in Richtung Horror fällt.

Die Welt ist in uns, weil alles, wirklich alles aus einer einzigen Quelle allen Seins stammt.
Wenn wir dies als Tatsache und ohne jeglichen Widerstand erkennen, haben wir ein vollständig erwachtes Bewusstsein.

Wir erkennen die Schönheit dieser Welt umso besser, als unser Bewusstsein erwacht.
Wie das?“, könnte man jetzt sokratisch fragen.
Die Antwort ist das erfahrbare Mysterium.
Meine Arbeit behandelt grundsätzlich die Entfaltung des Bewusstseins, also der Befähigung zu Erkenntnis.
Auch mein neues Buch „Heilung für die Königin und den Krieger… und nicht nur die“ handelt davon.

Ich hoffe mit diesen Zeilen zur Inspiration beigetragen zu haben!

HerzLicht Otmar Jenner

Liebe – Angst, die zentrale Polarität

By Nachrichten

Angst ist Zusammenziehung. Die größte Angst ist die maximale Verengung und Zusammenziehung. Wenn das Kind die Stadien der Verdichtung im Zuge der Schwangerschaft durchlaufen hat, dann erlangt es die Reife für die Begegnung mit seiner maximalen Angst. Dies ist der Moment, wo es durch den engen Geburtskanal muss.
Die Dynamik des natürlichen Lebensbeginns zeigt, dass Angst grundsätzlich sinnvoll ist. Angst ist eine Erfahrung, die das Leben immer wieder bietet, nicht zuletzt als deutliches Warnsignal auch zum Überleben bieten muss. Dann hat der geängstigte Mensch die Möglichkeit, alle seine Reserven zu mobilisieren, alle Kräfte zu bündeln und vollkommen konzentriert die drohende Gefahr zu überwinden. Um nach der Überwindung der Gefahr erneut Weite und Liebe zu riskieren. Angst und Liebe sind daher die wahrscheinlich fundamental gegensätzlichsten Aspekte des Lebens. Und das Leben eines Menschen ist in höchstem Maße von seinem Umgang mit diesen beiden Aspekten geprägt. Im Panorama seines Lebens bewegt sich der Mensch zwischen den beiden Polen Angst und Liebe. Dieses individuelle Bewegungsmuster bestimmt seine Biographie und bewirkt in Folge eine Positionierung zwischen den Polen Gesundheit und Krankheit.
Mit den Methoden des #MindBodyHealing , beschrieben in #SpirituelleMedizin und #ResonanzMedizin , kann eine heilsame individuelle Balance zwischen den Polaritäten des Daseins bewirkt werden.
HerzLicht #OtmarJenner

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen